Fußreflexzonenmassage

 

Die Fußreflexzonenmassage beruht auf der Vorstellung, dass jedem Organ oder Körperteil eine bestimmte Zone der Fußsohle oder des Fußrists entspricht. Wird diese Region nun durch Massage stimuliert, wirkt sich das positiv auf das entsprechende Organ aus.

Die heute angewandte Form der oftmals auch als Fußzonenreflexmassage bezeichneten Technik basiert auf der Lehre verschiedener Kulturen. So war die Behandlung von Druckpunkten auf der Fußsohle in China und Indien schon vor mehr als 5000 Jahren bekannt.

 

Durch eine rhytmische Massage der Reflexzonen wird entweder tonisierend (anregend) oder sedierend (beruhigend) auf den Körper eingewirkt.

Reflexzonen zeigen Störungen in Organfunktionen viel eher an als es der Mensch oftmals spüren kann und daher wirkt so eine Behandlung oft schon entgegen bevor massive Symptome oder Schmerzen auftreten können.

Sind Schmerzen akut, dann lindert die Reflexzonenbehandlung oft schlagartig den schmerzhaften Zustand.

 

Reflexzonentherapie wirkt energetisch, durchblutungsfördernd und auf das vegetative Nervensystem.  

 

Zurück

Home | Impressum | Login